• Allgemein 14.03.2014 No Comments

    Neu im April von der Wortbaumeisterin Uta Baumeister – Mensch Horst!
    Der Roman über Einen, der ausbüxt und damit weltweit für Verwirrung sorgt. Ein Papstkrimi – witzig, spannend, halleluja!

    Irgendwie hat sich Papst Spekulatius das Papstsein anders vorgestellt. Korruption und Intrigen in der katholischen Kirche, der Missbrauchsskandal und die Affäre um die Veröffentlichung geheimer Dokumente machen ihm zu schaffen. Der 77-Jährige steht kurz vor dem Burnout. Er sehnt sich nach Stille und Einsamkeit.

    So mischt sich der Papst als Pilger Horst inkognito unter eine Touristengruppe und gelangt aus dem Vatikan unbemerkt in die Freiheit.

    Einer kennt die Wahrheit: Josef von Nazareth. Der heilige Stiefvater von Jesus, der Horst seit dessen Kindheit manches Mal auch in ungelegenen Situationen erscheint, ist in den vielen Jahren sein bester Freund geworden.

    An der Seite eines Nudelspediteurs und einer erfolglosen Schauspielerin flieht Horst nach einem kurzen Stop in Deutschland ins protestantische England. Nicht ahnend, dass ihm zwei trottelige Nudelmafiosi, ein illustres Damentrio, ein Auftragskiller aus dem Vatikan und ein kühner Kommissar folgen.

    Es beginnt Horsts abenteuerlichste Reise, die auch eine Suche nach sich selbst ist …

    Weitere Info’s über Arbeiten der Autorin, sowie Horst und Vorlesungen finden Sie auf der Seite der Autorin: Die Wortbaumeisterin

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine abgegebenen Stimmen)
    Loading...

    Tags: , , , , , , ,

  • Nachdem die Wetterlage immer stürmischer wird und der Sturm Xaver unser kleines Gewächshaus, trotz vorheriger Verstärkungen, zerlegt hat, waren wir es leid und haben selbst eins gebaut.

    Bei uns geht es hauptsächlich um Tomaten, die nicht direkt im Regen stehen sollen und somit reichen Wellplatten aus. Die Kosten für dieses Gewächshaus variieren zwischen 200 und 600 Euro. Wir sind mit 200 Euro, für die Größe 1,50m x 2,10m x 2,00m, ausgekommen.

    Die erforderlichen Hölzer, brauchen ja nicht allzu lang sein, haben wir auf Baustellen erfragt und für eine Kiste Bier gibt es auch schon mal mehr. Da diese gebraucht waren und somit Spuren vom Einschalen hatten, haben wir das ganze Gerüst einfarbig, braun, gestrichen.
    Die Flächen, auf denen die Wellplatten angebracht sind, müssen hell sein. Die helle Farbe verhindert ein Hitzestau und ein verwerfen der Platten. Mit einer kleinen Flex und einer Diamantscheibe waren die Platten gut zu schneiden.
    Für einen zusätzliche Lüftung haben wir anschließend noch ein Kippfenster eingebaut.

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,67 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimme(n).
    Loading...

    Tags: , , , , , ,